„Mach es richtig. Oder gar nicht!“

Philipp Schwander lebt seine Idee von der „etwas anderen Weinhandlung“. Erfahren Sie, was ihn zur Zusammenarbeit mit Victorinox motiviert hat...

Philipp Schwander
Seine Passion: Richtig gute Weine.
Seine Mission: Bezahlbare Trouvaillen.

Es gibt Menschen, die offenbar von der Natur gleich mit einem ganzen Bündel eindrucksvoller Talente gesegnet sind. Philipp Schwander, Inhaber der Weinhandlung Selection Schwander mit Standorten in Zürich und St. Gallen sowie erster und während 20 Jahren einziger Schweizer mit dem Titel Master of Wine, ist so einer. Ausgestattet mit einer sensiblen Nase und einem unbestechlichen Geschmacksgedächtnis, dem Gespür für gute Geschichten und der Gabe, Weinwissen auf charmanteste Weise weiterzugeben.

Die Idee zu einem praktischen Degustationstool für unterwegs ist in seinem Kopf entstanden und in enger Zusammenarbeit mit den Produktentwicklern von Victorinox perfektioniert worden. Das Ergebnis ist ein echtes Liebhaberstück, das die Funktionalitäten von Korkenzieher, Kellner- und Brotzeitmesser in sich vereint: Der Wine Master ist speziell zum stilvollen Öffnen von Kapsel und Flasche sowie zum Aufschneiden von Brot, Käse, Salami & Co. im Freien gemacht. Ideal im Handling, edel im Design.

„Ausgewählte Weine von unbekannten Winzern zu exzellenten Preisen.“

Weinexperte und Unternehmer, Journalist, Filmer, Schlossherr, Hotelier – und jetzt auch Produktentwickler. Philipp Schwander ist ein wahrhafter Tausendsassa und ein echter Genussmensch. Er lebt seine Idee von der „etwas anderen Weinhandlung“ und das bedeutet konkret: enge persönliche Kontakte zu den Winzern und regelmässige Besuche vor Ort, ein überschaubares Sortiment und fein ausgewählte Weine zu reellen Preisen. „Ich möchte meinen Kunden Orientierung bieten und den Zugang zu guten Qualitäten vermitteln. Dafür bin ich rund 140 Tage im Jahr unterwegs, ich reise, seit ich 18 bin, ich mache das jetzt über 30 Jahre – da bekommst du über die Zeit das Gespür dafür, was gut gemacht ist, wer etwas kann oder wer blufft.“

„Wein ist mein Hobby seit dem 16. Lebensjahr.“

Die Liebe zum Wein, speziell zum Bordeaux, hat Philipp Schwander vom Vater geerbt, ebenso den alten Reiseführer, der ihn als Jugendlicher via Interrail recht spontan in diese Region geführt hat. Das war der Anfang, fortan wurde das gesamte Sackgeld in das Hobby investiert und Hefter um Hefter mit Etiketten und Beschreibungen der Charaktere gefüllt. Kundige Artikel in der NZZ lassen den Weinhändler Martell in St. Gallen aufmerksam werden, der ihn prompt für sich einstellt. Nach langen Jahren als Einkaufschef sowie einigen weiteren als Direktor der Weinhandlung Albert Reichmuth in Zürich folgt 2003 der Sprung in die Selbständigkeit. Heute zählt die Selection Schwander mit 60.000 Kunden zu den grössten Importeuren der Schweiz.

„Im Fokus steht die Traube, das Grundprodukt.“

Für mich ist der Austausch mit den Erzeugern extrem wichtig, gemeinhin wird ja oft angenommen, ein Winzer sei immer auch ein Weinspezialist. Das stimmt jedoch nur zum Teil, er versteht sehr viel von seinem Wein und seiner Herstellung, aber er ist oft zu nah an seinem Produkt. Wer immer seinen eigenen Wein kostet, erkennt oft weniger, woran es einem Wein mangelt. Ausserdem kommt es oft vor, dass ein Winzer die Bedürfnisse der Konsumenten vor Ort nicht kennt. Das ist ein Grund dafür, weshalb ich bei vielen Erzeugern Spezialabfüllungen nach meinen Vorgaben keltern lasse, die so nur bei uns zu haben sind. Dabei geht es nicht darum, dem Wein seine Typizität zu nehmen, sondern durch kleine Eingriffe eine Verbesserung hinzubekommen. Ich frage mich immer, was meinen Kunden gefällt, was ihrem Geschmack und ihren Vorstellungen von einem guten Wein am besten entspricht.“

„No fruit salad in the description of aromas!“

Als einer von weltweit derzeit lediglich 280 Experten ist Philipp Schwander mit dem Titel des Master of Wine ausgezeichnet. Die strengste Prüfung der Welt dauert eine ganze Woche und sieht tägliche Blindverkostungen vor, bei denen die Kandidaten Geschmacksexpertise beweisen müssen. Hinzu kommen höchst anspruchsvolle schriftliche Aufgaben, deren Bearbeitung weitreichendes Wissen und die Fähigkeit zur Vermittlung eigenständiger Gedanken und Thesen voraussetzt. Wer nicht wirklich etwas zu sagen hat, hat hier keine Chance. Entsprechend hoch ist die Durchfallquote, die praktisch immer bei deutlich über neunzig Prozent liegt.

„Ein perfektes Werkzeug muss sich auch gut anfühlen im Gebrauch.“

Die Idee von einem praktischen Degustationstool speziell für den Genuss im Freien hat sich sukzessive in den Gedanken des Weinbotschafters manifestiert. „Ich habe schon so viele Korkenzieher in der Hand gehabt und bei mir gedacht, das Ding ist eigentlich gut, aber man könnte durchaus noch einiges besser machen“, so Schwander. „Und ich habe meist ein richtig gutes Messer für eine delikate Brotzeit vermisst, das ist etwas Neues, das gibt es bisher nicht.“ Beim Wine Master sind Gewicht, Grösse und Funktionalitäten auf den Punkt ausgelotet, das Ausklappen der einzelnen Werkzeuge ist mühelos und geschmeidig, bei sachgemässer Anwendung geht alles leicht und ohne Verletzungsgefahr von der Hand.

„Der Wine Master – multifunktional in edlem Design.“

Drei in eins, hochwertig gearbeitet und äusserst komfortabel im Handling: Der Victorinox Wine Master ist bereit für Outdoor-Abenteuer und intensive Genusserlebnisse im Freien. Dank langer, starker Spirale lässt sich der Korken solide fassen, der Kapselschneider garantiert exakte Schnitte und zwei stabile Absatzkerben schützen sicher vor dem Abrutschen. Hinzu kommt ein Messer mit extrabreiter Klinge zum Schneiden von diversen Picknick-Naschereien, es vollendet den Wine Master für den multifunktionalen Gebrauch. Die Finesse liegt in der optimalen Hebelwirkung und den ausgefeilten Details, die den notwendigen Krafteinsatz auf ein Minimum reduzieren. Die Schalen sind wahlweise aus edlem Oliven- oder Nussbaumholz gearbeitet; sie verbinden angenehme Griffigkeit mit wertiger Eleganz. Dies macht den Wine Master zu einem exklusiven Präsent, das Weinfreunde schnell überzeugen und lange begleiten wird.

Wine Master Produkte

Neu

Wine Master

Olivenbaum
 140,00
Neu

Wine Master

Nussbaumholz
 140,00

Was liebt Philipp Schwander?

Lieblingsreiseziel
Schloss Freudental am Bodensee

Lieblingsspeise
Ein Kapaun von Bernard Pacaud zubereitet

Lieblingsgeruch
Das Bouquet des 1990er La Tâche

Bevorzugte Tageszeit
Jede nach 9 Uhr morgens

Lieblingsort in der Stadt
Der Garten eines guten Restaurants

Lieblings-Accessoire
Weintaschenmesser

Entdecken Sie Produkte und Geschichten der Saison

Schnappschüsse aus dem gut organisierten Leben
Jetzt inspirieren lassen
An alle Sammler
Erfahren Sie mehr
Mehrzweckschubladen
Jetzt inspirieren lassen
Der Mann hinter dem Wine Master Tool
Erfahren Sie mehr
So schärfen Sie Ihre Messer
Erfahren Sie mehr
Fünf praktische Life-Hacks für Parfums
Erfahren Sie mehr
Die Vorteile von Paracord
Erfahren Sie mehr
Das richtige Gepäck
Erfahren Sie mehr
Auf alles vorbereitet mit Victorinox
Erfahren Sie mehr