Die Grundsätze Mein bestes Ich

Vier Grundsätze, um das Beste aus sich selbst rauszuholen

Auch wenn wir in dieser Zeit der sozialen Distanz vermehrt aufeinander achten, vergessen Sie dabei nicht, an sich selbst zu denken: An Ihr Wohlbefinden, an Ihren Seelenfrieden - und daran, sich einfach Gutes zu tun.

Wir haben viel darüber nachgedacht, wie Sie jetzt Ihr bestes Ich pflegen können. Unsere Überlegungen laufen auf vier einfache Grundsätze hinaus: ab nach draussen, gut essen, öfter mal den Ort wechseln und aktiv werden.

Die meisten Menschen auf der Welt sind in der Realität gegenwärtig vor neue Herausforderungen gestellt: Es ist momentan schwierig, nach draussen zu gehen oder aktiv zu werden. Bei allem hoffen wir, dass Sie einen Weg finden, die gleiche Philosophie auf Ihr derzeitiges Leben anzuwenden, selbst wenn es gerade grösstenteils zuhause stattfinden muss. Und wir setzen darauf, Ihnen wertvolle Inspirationen für die Zeit an die Hand zu geben, wenn wir alle uns wieder sicher und frei in unserem Alltag bewegen können.

Mehr denn je entspricht es unserer Philosophie, dass es bei der Pflege des besten Ichs nicht um strikte Selbstdisziplin oder exzessive Trainingsprogramme geht. Eine ausgewogene Ernährung schliesst einen Bissen vom geliebten Schoko-Brownie nicht aus, der Ihnen spontan gute Laune beschert! Sofern Sie zuhause zwischen Arbeit und Kindern jonglieren, ist es doppelt wichtig, jeden Tag auch etwas Zeit für sich selbst zu finden.

Kürzlich haben wir Mia und Thies von Uberding gebeten, uns zu verraten, wie sie die vier Grundsätze in ihrem vielbeschäftigten, aktiven und nomadischen Leben integrieren. Lassen Sie sich von ihren Erzählungen inspirieren, auch wenn Sie jetzt noch etwas warten müssen, bevor Sie diese Ideen umsetzen können. Passen Sie derweil gut auf sich auf.